Aufruf

AN DIE BÄUERLICHEN INTERESSENSVERTRETUNGEN DES BÜNDNISSES "WIR HABEN ES SATT!"

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe bäuerliche Interessensvertretungen,

vorweg wünsche ich von Herzen einen guten Start ins neue Jahr!

Am 18.01.2020, also in weniger als zwei Wochen findet zum zehnten Mal unsere Großdemonstration „Wir haben es satt!“ in Berlin statt. Aufgrund der angespannten Lage auf vielen Betrieben sowie den anhaltenden Protesten des Berufsstandes war es wahrscheinlich noch nie wichtiger ein Zeichen für den Zusammenhalt von Landwirtschaft und Gesellschaft zu setzen. Gelingen kann uns das nur, wenn neben vielen Menschen auch wieder viele Trecker an unserer Demonstration teilnehmen. Nur durch diese gelingt es uns die Verbindung zwischen Bäuerinnen und Bauern und den vielen weiteren gesellschaftlichen Gruppen auch bildhaft darzustellen. Und: die Trecker stehen klar für diejenigen denen beim Umbau der Landwirtschaft eine überragend wichtige Rolle zukommt – die Bäuerinnen und Bauern. Im Namen des ganzen Orgateams bitte ich deswegen darum in den kommenden Tagen nochmal auf möglichst vielen Kanälen für die Beteiligung an der Treckerdemo zu werben:

* Verlinken Sie unsere KARTE MIT DEN REGIONALEN ANSPRECHPARTNERN. Diese motiviert viele Bäuerinnen und Bauern erfahrungsgemäß sich ebenfalls auf den Weg zu machen, da sie nicht alleine fahren müssen.

* Nutzen Sie unseren AUFRUF, unsere WEBBANNER sowie die DRUCKMATERIALIEN auf Veranstaltungen und in Ihren Onlinemedien.

* Mitkommunizieren: die TRECKERDEMO FÄHRT CO² NEUTRAL. Dies ist vielen gerade in diesem Jahr besonders wichtig bei ihrer Entscheidung ob sie zur Demo fahren oder nicht.

Sollten Sie ansonsten noch Anregungen oder Rückfragen haben, melden Sie sich jeder Zeit. Ich wünsche uns eine starke, friedliche und kraftvolle Demonstration für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft.

Mit besten Grüßen und einem Dankeschön für die Mühe!

Phillip Brändle
für das Orgateam „Wir haben es satt!“ 


Bauer → Feld → Getreide → Kekse → Cookies!