Einladung zur Bodentagung

Samstag, 8. Februar 2020 von 9 Uhr bis 13.30 Uhr im WBZ Ingelheim

CO2 ist in aller Munde. Dabei wäre es im Boden viel besser aufgehoben. Wie das geht, zeigen wir bei der Bodentagung für Rheinhessen in Ingelheim.

Die Tagung richtet sich an Landwirte, Unternehmen und Bürger in Rheinhessen, die gemeinsam und solidarisch die Landwirtschaft der Zukunft entwickeln. Ein großer Schritt zum aktiven Klimaschutz in der Region und im Land.

Schon 1% mehr Humus auf den Äckern in Rheinland-Pfalz kann die gesamten CO2-Emissionen eines Jahres binden. Regional und wertschöpfend für alle. Anders als viele technische Lösungen schafft Humusaufbau Zusatznutzen. Wasser und Nährstoffe bleiben im Boden, unser Essen schmeckt und ist gesund.

Schon 1% mehr Humus auf den Äckern kann die gesamten CO2- Emissionen eines Jahres dauerhaft binden. Die Bodentagung zeigt, wie wir die Landwirtschaft der Zukunft gemeinsam schaffen.

Statt Verursacher können Landwirte Teil der Lösung werden und klimaschädliche Emissionen aus der Region in Form von Humus zu binden. Unternehmen finanzieren diese wichtige Zukunftsarbeit, indem sie Humuszertifikate kaufen und sich damit CO2 neutral stellen. Das Verfahren, Humus aufzubauen und die Anreicherung auch wissenschaftlich fundiert zu dokumentieren, ist seit über 10 Jahren u.a. in Österreich etabliert.

Die Stiftung Lebensraum setzt die Humuszertifikate jetzt in Rheinland-Pfalz um.

 

Mehr Infos in der Einladung und im Flyer


Mainzer Appell: Termine zum sozial-ökologischen Wandel

Der Terminkalender kann hier eingesehen werden -> LINK!
Bauer → Feld → Getreide → Kekse → Cookies!